Osterlied – Ein Gedicht von Adolf Böttger (1815 – 1870)

Osterlied. Die Glöcklein läuten das Ostern ein In allen Enden und Landen, Und fromme Herzen jubeln darein: Der Lenz ist wieder erstanden! Es atmet der Wald, die Erde treibt Und kleidet sich lachend mit Moose, Und aus den schönen Augen reibt Den Schlaf sich erwachend die Rose. Das schaffende Licht, es flammt und kreist Und […]

Winternacht (Gedicht von Joseph Freiherr von Eichendorff)

So, jetzt schreibt es auch Spiegel-Online: Der Winter hat dieses Jahr einen Bogen um uns gemacht. Aber noch habe ich Hoffnung, wenigstens einmal draußen sowas wie eine geschlossene Schneedecke vorzufinden. Deshalb gibt es jetzt von mir noch ein Gedicht: Winternacht von Joseph Freiherr von Eichendorff (1788 – 1857) Winternacht Verschneit liegt rings die ganze Welt, […]

Winter (Gedicht von Arno Holz)

So, eine Chance gebe ich ihm noch. Wir hatten hier bislang nur einen Tag, der halbwegs winterlich zu nennen wäre. Das kann es doch wohl nicht gewesen sein? Winter von Arno Holz: Winter Du lieber Frühling! Wohin bist du gegangen? Noch schlägt mein Herz, was deine Vögel sangen. Die ganze Welt war wie ein Blumenstrauß. […]